WIR über UNS:

 

im Konkreten Manfred - unser Familienoberhaupt, und Heidi die Mutter des Clans hier am Bild mit Antares und Aimy.

o.a .Bild von unserem  Freund Andrea Hegnauer gemacht, besten Dank Kenzo !

 

Wir dürfen uns vorstellen:

 

Unsere Familie Dürager besteht aus Manfred & Heidi und unseren erwachsenen Söhnen Alexander mit Freundin Melanie und Bastian mit Freundin Julia.

Meine Mutter lebt bei uns im Haus und übernimmt, genau wie unsere Kinder, den Dogsitter, wenn mal Not am Mann ist. Unsere Kinder sind die besten Dogsitter die man haben kann, die Tierliebe haben sie wohl geerbt ;-)

.

 

Wir leben in Eggelsberg, einem kleinen Ort in Oberösterreich in unserem Haus mit 2000m² großem Garten incl. Schwimmteich der im Sommer gern von uns allen genutzt wird (von Mensch und Tier), sei es für gemeinsame Abende, gemütlichem Frühstück oder baden nach Herzenslust.

 

Wir sind beide berufstätig, mein Mann im Finanzbereich eines int. Konzerns, ich bin Dipl. Krankenschwester. Unsere Hobbies sind unsere Tiere, die Natur, Reisen, Motorradfahren mit Manfreds Custombike, und der Hundesport.

 

Zu unserem Clan zählen außerdem 2 Pferde (Friese und österreichisch Warmblut) 4 Katzen (2 Opis und 2 Findelkinder)

unser kleiner "großer Fixstern" Antares, seines Zeichen ein Chinese Crested und

seine große "Angebete", die er heiß liebt unsere Dobermannhündin Aimy, die leider im Juni 2018 über die Regenbogenbrücke gegangen ist, und ihrem Töchterchen Amica (geb. 07.Okt 2016)

 

Aimy war mein Seelenhund, Freundin und treue Gefährtin, wo immer wir waren.

Durch sie habe ich mit dem Hundesport Bekanntschaft gemacht und das Besondere daran entdeckt.

 

Ich übte den IPO Hundesport mit Begeisterung jahrelang aus. Aimy, durch ihre unglaubliche Arbeitsfreude und Energie die sie beim Sport an den Tag legte - egal ob Schutz, in der Unterordnung oder beim Fährten - 

war eine wunderschöne, bereichernde Leidenschaft von mir.

 

Wir sind aktive Mitglied des DV Deutschland, DV Burghausen, Obmann und Schutzhelfer ist Robert Kraus, von dessen Ausbildungsmethode (nach Peter Scherk und Dr. Florian Knabl) ich überzeugt bin.

Als Österreicher sind wir Mitglied des ÖDK (Österreichischer Dobermannklub) und unsere Zucht ist angemeldet im ÖDK, (Dachverband ÖKV und FCI) Unser österreichischer Heimatverein ist der SVÖ Bürmoos, (SH Nico Hosp.)

 

 

Ich empfinde eine tiefe Liebe und Verantwortung zu meinen Tieren. Deshalb ist es auch für uns völlig selbstverständlich, dass unsere Hunde bei uns im Haus leben und mit uns den Alltag, die Freizeit und den Urlaub teilen.

 

Sie sind für uns Familienmitglieder mit eigenen Charkteren und Bedürfnissen, das macht es jeden Tag schön, lustig, spannend, lehrreich.....

 

Wir sind keine Freunde von Zwingerhaltung/Boxenhaltung, was nicht missverstanden sein will, dass unsere Hunde keinen Zwinger oder Boxen kennen. Ich halte es hier wie in der Medizin:

"Die Dosis macht das Gift".

Tagelanges Ausharren in Zwingeranlagen oder ewiges stundenlanges Boxensitzen ohne zwischenzeitliche ordentliche Unterbrechungen bzw. Gassirunden sind für uns ein absolutes No-Go.

Ein Dobi gehört zu seinen Menschen!

 

 

Ein Dobermann (und auch ein Chinese Crested) ist ein wunderbarer sensibler Hund, für dessen geistige und körperliche Gesundheit es unabdingbar ist, zur Familie dazuzugehören, eine Bindungsperson zu haben, körperlich und vor allem auch geistig in gesunder Art und Weise gefordert zu werden.

 

Ein Hundeführer der seinen Dobermann in erster Linie als austauschbares "Sportgerät" für den Hundesport betrachtet oder für seine eigene Profilierung bzw. Selbstdarstellung  verwendet , ist bei unserem Kennel fehl am Platz! Genauso jedoch auch Menschen, die den Dobermann sich selbst überlassen und ihm keine geistige und körperliche Auslastung bieten wollen oder können.

 

Verantwortungsgefühl, Liebe zum Hund, ein aktiver Lebensalltag mit der Bereitschaft bei jedem Wetter raus zu gehen und den Hund an meinem  Leben teilhaben zu lassen, Sensibilität und gesunder Menschenverstand sind Voraussetzung um einem Dobermann gerecht zu werden.

Ein Dobermannbesitzer braucht Feingefühl, gelassene Konsequenz und Geduld, bringt man diese Eigenschaften mit in sein Team, dann hat man den wunderbarsten Gefährten an seiner Seite.

 

Wir tragen Sorge für unsere Hunde, für deren Gesundheit und Wohlergehen und für deren Leben! Dies ist unsere Verantwortung, alles andere ergibt sich daraus von selbst.

 

 

Dürager Heidi & Manfred